Service-Navigation

Suchfunktion

Landessportfest für Blinde und Sehbehinderte der Länder Bayern und Baden-Württemberg

Sprinter mit Begleitläufer Zum Landessportfest für Sehbehinderte und Blinde der Länder Baden-Württemberg und Bayern treffen sich seit 1991 einmal im Jahr blinde und sehbehinderte Schülerinnen und Schüler zu einem zweitägigen Sportfest. Bei der Ausrichtung der Wettkämpfe wechseln sich die 13 Schulen der beiden Länder turnusgemäß ab. Idee des Sportfestes ist es, den sehgeschädigten Mädchen und Jungen in einem auf sie abgestimmten Schulwettbewerb Gelegenheit zu geben, ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen. Dabei sind Ergebnis und Erlebnis gleichrangige Ziele. Durch exakte Messungen und Wertungen dokumentieren Kampfrichter die Leistungen, die sich oftmals nicht hinter denen von Sehenden verstecken müssen. Durch dieses Sportfest erhält der Schulsport für Blinde und Sehbehinderte in Süddeutschland wertvolle inhaltliche Impulse sowie insgesamt einen höheren Stellenwert.

In der Leichtathletik wählen sich Schülerinnen und Schüler aus 4 Disziplinen eine Dreikampf aus, welcher nach der Punktetabelle der Bundesjugendspiele gewertet wird. Getrennt nach Jungen und Mädchen, sowie nach Altersgruppen. Das unterschiedliche Sehvermögen wird durch die Einordnung in die Kategorien "sehbehindert" und "blind/hochgradig sehbehindert" entsprechend berücksichtigt. Dem Leichtathletik-Sportfest folgen das abendliche Grillfest mit anschließender Disco, am zweiten Tag Mannschaftsspiele und Schwimmwettbewerbe. Neben Basketball und Goalball ist das spezielle Mannschaftssportspiel der Torball mit dem volleyballgroßen Klingelball. Die Stille, die große Aufmerksamkeit der Spielerinnen und Spieler vor dem Abwurf und während des Spiels ist beeindruckend. Für die sehenden Zuschauer ist diese spannende Wettkampfatmosphäre sehr ungewohnt und bedarf der Anpassung.

Weitsprung Am Ende des Sportfestes erfolgt die Siegerehrung, die sich durch eine ganz besondere Fröhlichkeit beim Verkünden der Ergebnisse und dem Lesen der Urkunden in Blindenschrift auszeichnet.

Das Landesinstitut für Schulsport Baden-Württemberg hat mit einer Videodokumentation (7/99) erstmalig Eindrücke rund um das Sportfest aufgezeichnet.

 

 

 

 

Veranstaltungsorte

2005

Schramberg

Baden-Württemberg

2006

Nürnberg

Bayern

2007

Ilvesheim / Mannheim

Baden-Württemberg

2008

Unterschleißheim

Bayern

2009

Waldkirch

Baden-Württemberg

2010

Würzburg

Bayern

2011

Nürnberg

Bayern

2012

Eppingen

Baden-Württemberg

2013

Stuttgart

Baden-Württemberg


Das Landesschulsportfest für Blinde und Sehbehinderte 2014 findet am 09./10. Juli 2014 in Unterschleißheim statt.

Fußleiste